lehren



Der Weg zum Kranführerausweis Kategorie B (Turmdrehkrane)

Weg zum Kranfuehrerausweis Kat B

Voraussetzung

 

Grundkurs

Der zweitägige Grundkurs vermittelt Grundlagenwissen für Kranführer. Der Kurs schliesst mit einer schriftlichen Lernzielkontrolle ab.
Hier gehts zum Grundkurs Kranführer Kategorie B

 

Lernfahrausweis

Wir stellen Ihnen das Antragsformular für einen Lernfahrausweis und die Gesundheitsunterlagen (Seh- und Gehörtest, Fragen zum Gesundheitszustand, Bestätigung des Arztes) zusammen mit der Kursbestätigung (Aufgebot) zum Grundkurs zu oder Sie können die Unterlagen von unserer Website herunterladen und ausdrucken.

Sie senden den ausgefüllten Antrag, zusammen mit den geforderten Beilagen, an die Geschäftsstelle des Kantonal-Bernischen Baumeisterverbands.

Nach erfolgreich bestandenem Grundkurs leiten wir den Antrag für einen Lernfahrausweis an die SUVA weiter. Der Lernfahrausweis wird Ihnen anschliessend direkt von der Suva zugestellt. Er ist 10 Monate gültig und kann nicht verlängert werden.

 

Antrag für einen Lernfahrausweis für Personen unter 18 Jahren

Das Antragsformular für Personen unter 18 kann direkt bei der Geschäftsstelle KBB bezogen werden.

 

Antrag für einen Lernfahrausweis für Personen über 18 Jahren

pdf Antrag Kranführerausweis über 18 Jahre (314 KB)

 

 

Den Antrag senden Sie zusammen mit einem aktuellen Passfoto an:
Kantonal-Bernischer Baumeisterverband
Frau Patricia Garbely
Florastrasse 13

Postfach 19
3000 Bern 6

 

Die Kranführerprüfung

Die Kranführerprüfung beinhaltet einen schriftlichen, mündlichen sowie einen praktischen Teil. Insbesondere für die praktische Prüfung ist es wichtig, im Betrieb / auf der Baustelle Erfahrung im Umgang mit dem Kran zu sammeln.

Nach Erhalt des Lernfahrausweises haben Sie 10 Monate Zeit, die Kranführerprüfung zu absolvieren. Für die Anmeldung zur Prüfung sind keine weiteren Kurse obligatorisch. Wir empfehlen Ihnen jedoch, zur Prüfungsvorbereitung den Vertiefungskurs und / oder den praktischen Intensivkurs zu besuchen.
Hier gehts zur Kranführerprüfung Kategorie B

 

Vertiefungskurs mit anschliessender Prüfung

Der dreitägige Vertiefungskurs dient der Vertiefung des Wissens aus dem Grundkurs. Insbesondere werden die Themen in den Bereichen Arbeitssicherheit, Sicherheitsvorschriften und Sicherheitseinrichtungen, Erkennen von Gefahrenzonen und Gefahren der Elektrizität behandelt. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Themen rund um das Anschlagen von Lasten. Im Anschluss an den Vertiefungskurs findet die Kranführerprüfung statt.
Hier gehts zum Vertiefungskurs Kranführer Kategorie B

 

 

Intensivkurs praktisch

Der eintägige Intensivkurs dient zur gezielten praktischen Prüfungsvorbereitung. Im Kurs werden Prüfungsarbeiten in den Schwerpunkten Kranbedienung und Anschlagen von Lasten durchgeführt. Die Teilnehmer haben weiter die Möglichkeit, die Fragen der mündlichen und schriftlichen Prüfung zu repetieren.
Hier gehts zum Intensivkurspraktisch Kranführer Kategorie B

 

Der Kranführerausweis

Nach bestandener Kranführerprüfung beantragt der Kantonal-Bernische Baumeisterverband KBB Ihren Kranführerausweis bei der SUVA. Sie brauchen keinen weiteren Antrag auszufüllen. Der Kranführerausweis wird Ihnen direkt von der SUVA zugestellt.

 


Für weitere Auskünfte erreichen Sie Frau Patricia Garbely, Bereich Bildung KBB
Dienstag, Mittwoch + Freitag, jeweils von 07.45 – 12.00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr,
Tel. direkt 031 350 51 92, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!